Der “Kinderclub International” der Evangelisch-reformierten Petrigemeinde Burg

Der Kinderclub wurde 2005 von Angehörigen der Theologischen Hochschule der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Friedensau bei Magdeburg als “Bunte Brücke” unter dem Dach der Adventjugend gegründet und richtete sich an Bewohner einer Asylbewerberunterkunft. 2007 ging der Kinderclub in die Trägerschaft der Evangelisch-reformierten Petrigemeinde Burg über und wurde als Modellprojekt im Rahmen des Programms “Vielfalt tut gut” der Bundesregierung gefördert. Von 2010 bis 2013 wurde das Projekt aus Mitteln der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und des Kirchenkreises Elbe-Fläming finanziert. Landesbischöfin Ilse Junkermann zeichnete 2010 den Kinderclub mit dem Förderpreis “Engagement für Flüchtlinge” der Landeskirche aus. Im Jahr 2013 wurde der Kinderclub mit dem Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt in der Kategorie „Vielfalt lernen von Anfang an“ ausgezeichnet.

Bis heute treffen sich hier Kinder der verschiedensten Herkunftsländer jeden Donnerstag, ab 15:00 Uhr im Gemeindehaus der St. Petrigemeinde Burg, wo sie gemeinsam mit Ihren Eltern, Freunden und den Ehrenamtlichen Helfern ein vielseitiges Angebot, wie z. B. Kreatives, Ausflüge, gemeinsames Kochen u.v.m. gestalten und einen schönen Nachmittag verbringen.

Mehr Infos unter: Petrigemeinde Burg

Alpakahof in Blumentahl (Alpakas-im-Leben)
Bookmark the permalink.